Ihre Aufnahme


Wir bitten Sie, sich bei Ihrer Ankunft im Krankenhaus im Aufnahmebüro, das sich beim Haupteingang befindet, zur vereinbarten Zeit zu melden.

Das Aufnahmebüro der Tagesklinik befindet sich auf der ersten Etage und ist ausgeschildert.

Die Öffnungszeiten der Aufnahmebüros
Haupteingang:
von montags bis freitags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Telefon: 0032/80/854 396


Tagesklinik:

von montags bis freitags von 07.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr.
Telefon: 0032/80/854 160.


Damit wir den Großteil Ihrer Aufenthaltskosten direkt mit Ihrem Versicherungsträger abrechnen können, brauchen wir Angaben zu Ihrer Person.
Sie benötigen für Ihre Anmeldung
  • Ihren Personalausweis
  • eventuelle Dokumente wie die Kostenübernahmebescheinigung Ihrer Krankenkausversicherung (Assurcard, DKV, Mediassistance, Medilink) oder anderer Instanzen (ÖSHZ, Rotes Kreuz, Fedasil)
  • im Falle eines Arbeitsunfalles, den Namen und die Adresse Ihres Arbeitgebers, der Arbeitsunfallversicherung, die Schadensnummer und Bescheinigung, dass der Arbeitsunfall anerkannt wurde.
  • ausländische Patienten sollten im Besitz des erforderlichen E-Scheins (E112) oder, für Notfälle, der europäischen Krankenversicherungskarte sein oder eines anderen Dokumentes, das die Kostenübernahme bestätigt. Sollte das nicht vorhanden sein, bitten wir Sie, vor Ihrem Aufenthalt mit der Sachbearbeiterin für Patienten mit ausländischer Herkunft unter der Telefonnummer 0032/80/854 394 Kontakt aufzunehmen.

Falls Sie notfallmäßig eingeliefert wurden, kümmern wir uns selbstverständlich zuerst um Ihre Versorgung. Einer Ihrer Angehörigen sollte dann so schnell wie möglich im Aufnahmebüro mit den oben erwähnten Unterlagen vorstellig werden. Alle Angaben werden natürlich vertraulich behandelt und unterliegen sowohl der allgemeinen Schweigepflicht als auch dem Datenschutzgesetz.
Wahlleistungen - Zuschläge
Sie haben die Wahl zwischen einem Zweibett- oder einem Einzelzimmer.
Bei der Wahl eines Einzelzimmers wird ein Zimmerzuschlag von 80 € pro Tag verrechnet. Außerdem können die Ärzte über den gesetzlichen Tarif hinaus bis zu 200 % Honorarzuschlag berechnen..
Diese Zuschläge werden nicht durch Ihre gesetzliche Krankenversicherung zurückerstattet.
Anzahlungen

Das Krankenhaus kann pro Aufenthaltsperiode von 7 Tagen eine Anzahlung fordern. Die Höhe der Anzahlungen ist gesetzlich beschränkt.


Leistungsberechtigter mit Vorzugstarif

Kinder als Person

zu Lasten

Sonstiger Leistungs

-berechtigter

Zweibettzimmer

50 Euro

50 Euro

100 Euro

Einzelzimmer

200 Euro

200 Euro

300 Euro

Die Anzahlung kann in bar oder mit Kreditkarte (Maestro, Visa, Master-Card) im Aufnahmebüro getätigt werden.

Selbstkostenbeteiligung des Patienten

Den Großteil Ihrer Aufenthaltskosten rechnen wir direkt mit Ihrem Versicherungsträger bzw. Krankenkasse ab, insofern wir die Bestätigung der Kostenübernahme erhalten haben.
Die verbleibenden Kosten aller Leistungen, wie z.B. Eigenbeteiligung am Tagespflegesatz, an Honoraren, Medikamente, ..., werden Ihnen in Rechnung gestellt. Sollten Sie eine zusätzliche Krankhausaufenthaltsversicherung abgeschlossen haben, können Sie dieser die bezahlte Rechnung zwecks eventueller Rückerstattung vorlegen.

Personen, die nicht ordnungsgemäß krankenversichert sind, müssen alle Kosten ihres Krankenhausaufenthalts selbst zahlen. Diese Kosten können sehr hoch ausfallen. Es ist also äußerst wichtig, dass Sie ordnungsgemäß krankenversichert sind. Gibt es ein Problem, dann nehmen Sie am besten möglichst schnell Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.

Weitere Erläuterungen zu den finanziellen Aspekten finden Sie unter unterstehenden Links, im Aufnahmeformular oder wenden Sie sich an die Rechnungsabteilung.

- Aufnahmeformular

-   Erläuterungen zum Aufnahmeformular

-   Allgemeine Geschäftsbedingungen

- Ob ein Arzt konventioniert ist oder nicht können Sie ganz einfach >>> hier einsehen

Dienstleistungen

Fernseher und Telefon

Für beide Dienstleistungen müssen Sie sich an das Aufnahmebüro wenden. In den Doppelzimmern, die mit neuen Fernsehgeräten ausgestattet sind, ist die Benutzung von Kopfhörern Pflicht. Diese können im Aufnahmebüro erworben werden. Sie können auch Ihre eigenen Kopfhörer mitbringen (Jack Stecker 3.5mm erforderlich).

Internet
Wir stellen unseren Patienten und Besuchern einen Zugang zum Internet in Form eines WLAN-Zugangs (Klinik St. Josef – Guest Wifi) zur Verfügung (außer in der Psychiatrie und in der Tagesklinik Psychiatrie). Der Kauf eines Internetzugangs erfolgt individuell über Ihre Bankkarte (Bankkontakt, Visa, Mastercard, Maestro, V Pay).
Die Validierung des Kaufs erfolgt entweder:
- mit Ihrem Kartenleser (KBC, ING, ...)
- mit der Online Banking App auf Ihrem Smartphone.

Empfehlung: Falls sie nicht über eine Online Banking App verfügen, ist es wichtig, dass Sie den Kartenleser für Ihre Bankkarte mitbringen.

Die Preise finden Sie unter Produkte und Dienstleistungen.
Besucher sind willkommene Gäste
Sie erfreuen unsere Patienten und helfen bei der Genesung. Um einen geordneten Tagesablauf zu gewährleisten und um sicherzustellen, dass die Mitpatienten die nötige Ruhe finden, bitten wir die Gäste, die Besuchszeiten strikt einzuhalten:

CHIRURGIE  -  INNERE MEDIZIN  -  WOCHENSTATION
Täglich von 14.00 bis 17.00 Uhr und von 18.30 bis 20.00 Uhr
Sonntags zusätzlich von 11.00 bis 12.00 Uhr

INTENSIVBETTEN
Täglich von 13.00 bis 14.00 Uhr und von 18.00 bis 19.00 Uhr

PSYCHIATRIE
Montags bis freitags von 16.30 bis 21.00 Uhr
Wochenende von 14.00 bis 21.00 Uhr
Sonntags zusätzlich von 11.00 bis 12.00 Uhr

REHA
Montags bis freitags von 16.30 bis 21.00 Uhr
Wochenende von 14.00 bis 21.00 Uhr
Sonntags zusätzlich von 11.00 bis 12.00 Uhr

Falls außerhalb der genannten Zeiten ein dringender Besuch oder gar eine Übernachtung eines Familienangehörigen erforderlich ist, sollte dies zuvor mit dem Pflegepersonal abgesprochen werden.


Gegebenenfalls wird ein Sessel oder eine Liege im Krankenzimmer zur Verfügung gestellt.


Auch hat diese Person die Möglichkeit, in Absprache mit dem Pflegepersonal, mit Ihnen zusammen die verschiedenen Mahlzeiten einzunehmen.


Die Bestellung erfolgt über die Abteilung.